Navigation Impressum und Kontakt Halden Hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen! Links

Lernen und Anfassen – Museen und Ausstellungen

Quer über das gesamte Ruhrgebiet verteilt bieten viele Museen einen lehrreichen Einblick in verschiedenste Themen. Das Spektrum ist breit gefächert und reicht von bekannten Kunstmuseen über Technik- und Industriemuseen am Standort ehemaliger Zechen oder Manufakturen, solchen mit dem Thema Ökologie und Natur und – nicht zu vergessen – die Tierparks in der Region. Besonders schön sind Ausstellungen zum Anfassen, in denen vor allem Kinder die Themen mit Spaß spielend erlernen und aufnehmen können.

Einige der ausgesuchten und hier vorgestellten Museen mit Bezug auf das Ruhrgebiet, die Geographie oder Industriekultur sind Freilichtmuseen mit Saisonbetrieb oder nur bei schönem Wetter wirklich zu empfehlen. Ein großer Teil der nachfolgenden Einrichtungen ist jedoch in geschlossenen Räumen und damit auch bei Schmuddelwetter oder in der kalten Wintersaison zu besuchen.

Unterwegs und das Wetter schlägt plötzlich um? Schauen Sie doch unten in der Karte, was es in der Nähe sonst noch gibt!

Ausgehend von diesem Inhaltsverzeichnis können ausführliche Einzel-Artikel über Museen und Ausstellungen mit Bezug auf das Ruhrgebiet aufrufen werden. Die jeweiligen Ziele werden so eingehend wie nötig und so kurz wie möglich für das notwendige Hintergrundwissen in verständlicher hochdeutscher Sprache und mit Bildern vorgestellt. Nach Erfahrung des Autors gibt es zu vielen Zielen offene Fragen, die vielleicht von einem Besuch abhalten. Diese Aspekte über Anreise, Eintrittspreise, Extrakosten, Restaurants, Toiletten, Fotografie-Erlaubnis, Kindereignung ggf. Handhabung mit Tieren sollen auf diesen Seiten beantwortet werden und zum Nachmachen aufmuntern. Sämtliche Ziele sind mit einer einfachen Anfahrtsbeschreibung für Autofahrer, Nutzer von Bus und Bahn sowie für Fahrradfahrer ausgestattet.

    Inhaltsverzeichnis und Karte

Das folgende Inhaltsverzeichnis listet die vorgestellten Museen und Tierparks auf. Für weitere Informationen klicken Sie in der jeweiligen Zusammenfassung unten auf den Link "Mehr über...", um den eigentlichen Artikel zu öffnen.

A
Aquarius Wassermuseum
Archäolog. Park Xanten

B
Bauernhausmuseum →
Betriebswerk Bismarck

C
Camera Obscura

D
DASA Arbeitswelt Aussstellg.
Deilbachhammer
Deutsches Bergbau-Museum
Deutsches Höhlenmuseum
Deutsches Kaltwalzmuseum
Domschatzkammer Essen

E
Eisenbahnmuseum Bochum

F
Freilichtmuseum Hagen

G
Gasometer Oberhausen
Grafschafter Museum
Gruben- u. Feldbahnmuseum

H
Haus Custodis (Isenburg)
Haus Kemnade (3 Museen)
Haus Opherdicke
Haus Ruhrnatur
Henrichshütte Hattingen
Hoesch-Museum
Holz-Erde-Mauer

K
Kettenschmiedemuseum
Kleinzeche Max Rehfeld
Kokerei Hansa
Kupferhammer

L
Lichtkunstzentrum Unna
Ludwiggalerie
LVR Archäolog. Park Xanten
LVR RömerMuseum
LVR Mus. Siedlg. Eisenheim
LVR Mus. St. Antony-Hütte
LWL Freilichtmuseum Hagen
LWL Museum Henrichshütte
LWL Mus. Schiffshebewerk
LWL Mus. TextilWerk
LWL Mus. Zeche Hannover
LWL Mus. Zeche Nachtigall
LWL Mus. Zeche Zollern

M
Medizinhist. Sammlung
Mühlenhof Breckerfeld
Museum der Stadt Gladbeck
Mus. f. Ur- u. Frühgeschichte
Museum unter Tage

N
Nahverkehrsmuseum Dortmd.
NaturForum Bislicher Ins.NEU

P
Phänomania Erfahrungsfeld

R
Ruhr Museum

S
Schatzkammer Kemnade →
Schiffshebewerk Henrichenbg.
Schloss Cappenberg
Schloss Hohenlimburg
Schloss Oberhausen
Sea Life Oberhausen
Stadtmuseum Bergkamen
St. Antony-Hütte

T
TextilWerk Bocholt

V
Villa Hügel

Z
Zeche Consolidation
Zeche Hannover
Zeche Nachtigall
Zeche Theresia
Zeche Zollern II / IV
Zeche Zollverein
Zentrum f. internat. Lichtkunst
Zoos und Tierparks
    - Kaisergarten Oberhausen
    - Naturwildpark Granat
    - Tierpark Bochum
    - Tierpark Hamm
    - Tierpark Recklinghausen
    - Wildwald Voßwinkel
    - Zoo Dortmund
    - Zoo Duisburg
    - ZOOM-Erlebniswelt

In der Karte sind die beschriebenen Standorte eingetragen. Die blauen Symbole stehen für Freilichtmuseen, Zoos oder Ausstellungen, die vor allem draußen zu besuchen sind. Rote Symbole zeigen solche, die sich vor allem innerhalb eines geschlossenen Gebäudes befinden und damit unabhängig von der Witterung sind.

Bedeutung der Symbole:

Eintritt frei! kostet Eintrittsgeld Für schönes Wetter geeignet bei schlechtem Wetter geeignet Saisonbetrieb
Der Eintritt ist frei!

Der Eintritt kostet Geld.

Bei schönem Wetter gut geeignet Auch bei Regen / Schnee gut geeignet Saisonbetrieb – im Winter geschlossen

Ist ein Regen- und Sonnenpiktogramm angegeben, liegen relevante Teile der Ausstellung draußen und drinnen zugleich. Bei sichtbarem und durchgestrichenem Eurozeichen gibt es Einrichtungen mit und ohne Eintrittsgeld auf dem Gelände.

 

Aquarius Wassermuseum

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Es ist ein romantischer Wasserturm in Styrum, in dem das Museum über viele Themen rund um die Ressource Wasser untergebracht ist. Viele Multimediastationen fördern interaktives Lernen.

Mehr über das Aquarius Wassermuseum


 

Aquarius Wassermuseum Mülheim

► Museum zum Thema Wasser im alten Styrumer Wasserturm.

 
 

Bahnbetriebswerk Bismarck

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Ehemaliges Eisenbahnbetriebswerk mit Ausbesserungswerkstatt u.a. für schwere Dampfloks und Großdieselloks. Das Gelände mit Drehscheibe, Lokschuppen und Hallen ist heute zu besichtigen.

Mehr über das Bahnbetriebswerk Bismarck

 

Bergbaumuseum Max Rehfeld

Zeche Adolf von Hansemann

Kleines Zechengelände in Mengede mit besonderen historischen Gebäuden wie dem Verwaltungs- und Kauengebäude, Stätte für Ausbildung und dem kleinen Bergbaumuseum Max Rehfeld.

Mehr über die Zeche und Halde Adolf von Hansemann

 
 

DASA

Arbeitswelt Ausstellung

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Ein Museum zum Anfassen und Ausprobieren ist die DASA, die einen Schwerpunkt auf Arbeiten und Berufe gestern und heute und Sicherheit am Arbeitsplatz setzt – vor allem für Kinder lohnenswert.

Mehr über die DASA Arbeitswelt Ausstellung

 

Deilbachhammer

Eintritt frei! Für schönes Wetter geeignet

Einzig erhaltener Eisenhammer Essens am Originalstandort im Tal des Deilbachs und Außenstelle des Ruhr-Museums. Freigelände auf einem Spaziergang im lohnenswerten Deilbachtal zu besichtigen.

Mehr über die Kulturlandschaft Deilbachtal

 
 

Deutsches Bergbau-Museumhier entstehen Kosten

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Weltweit größtes und sehenswertes Museum für Bergbau und Montangeschichte mit dem Fördergerüst als Landmarke und dem Anschauungsbergwerk im Untergeschoss – Anfassen und Staunen.

Mehr über das Deutsche Bergbau-Museum Bochum

 

Deutsches Bergbau-Museum

► Im Anschauungsbergwerk des Deutschen Bergbau-Museums.

 
 

Deutsches Höhlenmuseum

Dechenhöhle

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Einzige Schauhöhle Deutschlands mit Bahnanschluss und dem Deutschen Höhlenmuseum. Sie befindet sich am Rande des Sauerlands im Iserlohner Vorort Letmathe.

Mehr über die Dechenhöhle und das Deutsche Höhlenmuseum

 

Deutsches Kaltwalzmuseum

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Im Alten Palas des Schlosses Hohenlimburg ist das Deutsche Kaltwalzmuseum untergebracht. Es widmet sich der Geschichte und Technik des Kaltwalzens von Eisen und Metall.

Mehr über das Museum im Schloss Hohenlimburg

 
 

Domschatzkammer

Essener Münster

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Ein eher unbekannter, aber interessanter Dom in der Innenstadt mit langer Geschichte, überraschenden Schätzen, einer goldenen Madonna und einem riesenhaften siebenarmigen Leuchter.

Mehr über den Dom zu Essen

 

 

 
 

Eisenbahnmuseum Bochum

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet Saisonbetrieb

Das größte private Eisenbahnmuseum in Deutschland an der Ruhr auf dem Gelände des alten Bahnbetriebswerks Dahlhausen mit Ringlokschuppen, Drehscheibe und mehreren Ausstellungshallen.

Mehr über das Eisenbahnmuseum Bochum

 

Eisenbahnmuseum Bochum

► Eisenbahnmuseum Bochum.

 
 

Gasometer Oberhausen

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Berühmter Großer Gasometer als eines der wenigen Relikte der Industrie, einmalige Ausstellungshalle und guter Aussichtspunkt über die Neue Mitte Oberhausens.

Mehr über die Neue Mitte Oberhausen

 

Grafschafter Museum

Schloss Moers

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Altes Wasserschloss samt Park mit altem Baumbestand und Teichen als Teil der historischen sternförmigen Stadtbefestigung. Im Schloss sind ein Theater und ein Museum zu besichtigen.

Mehr über das Schloss Moers

 
 

Gruben- und

Feldbahnmuseum Theresia

Eintritt frei! Für schönes Wetter geeignet Saisonbetrieb

Museum über die kleine Form der Eisenbahn mit 100 Feld- oder Grubenbahnloks und 200 Waggons auf dem Gelände der alten Zeche Theresia direkt an der Ruhr. Eintritt ist frei!

Mehr über das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia

     
 

Haus Custodis

Ruine Isenburg (Hattingen)

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet

Ausstellung zur Burg Isenberg im Haus Custodis, das mitten in der alten Burganlage zwischen Ober- und Unterburg steht. Öffnungszeiten der Ausstellung beachten!

Mehr über die Ruine Burg Isenberg

 

Haus Kemnade (Museen)

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Gleich drei Museen verschiedener Themen bietet das alte Haus Kemnade in Hattingen, unweit des Sees: eine Musikinstrumente-Sammlung, die Schatzkammer und das Bauernhausmuseum in einem historischen Fachwerkhaus.

Mehr über den Kemnader See (mit Haus Kemnade)

 
 

Haus Opherdicke

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Ehemaliges Wasserschloss Regenbogen in Opherdicke und als Wasserschloss auf einem Berg eine kleine Seltenheit. Das sehenswerte Haupthaus dient als Museum des Kreises Unna.

Mehr über den Bergbaurundweg (mit Haus Opherdicke)

 

Haus Opherdicke

► Hauptgebäude und Hof von Haus Opherdicke.

 
 

Haus Ruhrnatur

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Erlebnismuseum über den Fluss und Ökologie in unmittelbarer Nähe zum Wasserbahnhof in Mülheim – mitten auf einer Insel im Fluss.

Mehr über den Wasserbahnhof

 

 

 
 

Hoesch-Museum

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Das lehrreiche Museum über Stahl, Leben und Arbeiten im Konzern und Hüttenwerk ist im Portierhaus der Westfalenhütte eingerichtet. Es bietet Multimedia, ein 3D-Kino und Objekte zum Anfassen.

Mehr über das Hoesch-Museum in Dortmund

 

Holz-Erde-Mauer

Eintritt frei! Für schönes Wetter geeignet Saisonbetrieb

Als kleines Freilichtmuseum an der Römer-Lippe-Route und am Römerlehrpfad in Oberaden wurde ein Teil der alten Befestigung des antiken Römerlagers rekonstruiert.

Mehr über die Holz-Erde-Mauer am Archäolog. Lehrpfad

 
 

Hoesch-Museum

► Hoesch-Museum im Portierhaus der Westfalenhütte.

 

 

 
 

Kettenschmiedemuseum

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet Saisonbetrieb

Sehenswertes Schmiedemuseum in einem der wenigen erhaltenen Gebäude einer Papierfabrik im heutigen Himmelmannpark in Fröndenberg mit Vorführungen am Schmiedefeuer.

Mehr über das Kettenschmiedemuseum

 

Kokerei Hansahier entstehen Kosten

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Einmaliges Industriemuseum auf dem Gelände der in den 1920er Jahren errichteten Großkokerei Hansa. Gezeigt wird der Prozess der Verkokung, Leben und Arbeiten in und mit der Kokerei.

Mehr über die Kokerei Hansa

 
 

Kokerei Hansa Dortmund

► Weiße Seite der Kokerei Hansa.

 

Kupferhammer (Essen)

Eintritt frei! Für schönes Wetter geeignet

Historische Kupfer-Verarbeitung mit Wurzeln ins 16. Jahrhundert, die dem Stadtteil Kupferdreh den Namen gibt. Das Freigelände mit schönen erhaltenen Gebäuden lässt sich besichtigen.

Mehr über die Kulturlandschaft Deilbachtal

 
 

Ludwiggalerie

Schloss Oberhausen

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Klassizistisches Schloss mit Kunstausstellung Ludwiggalerie, benachbart vom Kaisergarten samt Tierpark und der spektakulären Slinky-Springs-Brücke über den Kanal.

Mehr über das Schloss Oberhausen

 

LVR Archäologischer Park X.

kostet EintrittsgeldFür schönes Wetter geeignet

Bekanntes archäologisches Freilichtmuseum auf dem Gelände der alten Römerstadt Colonia Ulpia Traiana vor den Toren der Stadt mit antiken Überresten und Rekonstruktionen einiger Bauwerke.

Mehr über den Archäologischen Park Xanten

 
 

Archäologischer Park Xanten

► Archäologischer Park Xanten.

 

LVR-Industriemuseum

St. Antony-Hüttehier entstehen Kosten

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Romantisches Museum am Ort des Beginns der Eisenindustrie im Revier mit erster archäologischer Ausgrabungsstätte für ehemalige Industrieanlagen überhaupt.

Mehr über die St. Antony-Hütte

 
 

LVR-Museum Eisenheim

Siedlung Eisenheim

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Saisonbetrieb

Älteste Arbeitersiedlung des Ruhrgebiets aus der Mitte des 19. Jhd. mit romantischen Ziegelsteinhäusern im Kreuzgrundriss samt schmalen Gassen, Ställen und Gärten.

Mehr über die Siedlung Eisenheim

 

LVR RömerMuseum

Museum im Archäologischen Park mit Ausgrabungen und Gechichte der Römerstadt. Größte Sehenswürdigkeit sind die antiken Thermen unter dem modernen Schutzbau.

Mehr über den Archäologischen Park Xanten (mit Museum)

 
 

LWL-Freilichtmuseum Hagen

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet Saisonbetrieb

Beeindruckendes Freilichtmuseum zur Geschichte der westfälischen Handwerkskunst. In Fachwerkhäusern lassen sich Werkstätten, Schmieden und Manufakturen besichtigen und vorführen.

Mehr über das LWL-Freilichtmuseum Hagen

 

Freilichtmuseum Hagen

► LWL-Freilichtmuseum Hagen.

 
 

LWL-Industriemuseum

Henrichshütte

kostet Eintrittsgeld Für schönes Wetter geeignet

Einzigartiges Freilichtmuseum mit Erlebnispfaden durch das alte Hüttenwerk, in die Möllerbunker bis auf die Aussichtsplattform auf dem Hochofen 3 mit Panoramablick auf Hattingen und das Ruhrtal.

Mehr über die Henrichshütte

 

LWL-Industriemuseum

Schiffshebewerk

kostet EintrittsgeldFür schönes Wetter geeignet

Das Alte Hebewerk ist das älteste der vier Abstiegsbauwerke zur Überwindung des Höhenunterschieds im Kanal. Es ist Teil des sehenswerten Industriemuseums des Landschaftsverbandes.

Mehr über das Schiffshebewerk Henrichenburg

 
 

Henrichshütte

► LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen.

 

LWL-Museum TextilWerk

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Saisonbetrieb

Industriemuseum über die Herstellung von Textilien an zwei Standorten – in einer alten Weberei und einer alten Spinnerei unweit des Aasees in Bocholt.

Mehr über das TextilWerk Bocholt

 
 

LWL-Industriemuseum

Zeche Hannover

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet Saisonbetrieb

Mit einem prächtigen Malakowturm wirkt die Zeche in Hordel wie eine Burg. Es beinhaltet ein feines Industriemuseum, das es erlaubt, Turm und Maschinenhalle kostenlos zu besichtigen.

Mehr über das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

 

LWL-Industriemuseumhier entstehen Kosten

Zeche Nachtigall

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Besonders sehenswertes Museum über den Stollenbergbau im Revier und eine Ziegelei. Spektakulär ist die Führung durch den Nachtigallstollen mit Helm und Kopflampe.

Mehr über die Zeche Nachtigall

 
 

LWL-Industriemuseum

Zeche Zollern

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Ein sehenswertes Museum in beeindruckender Kulisse ist das der Zeche Zollern. Besonders hervorzuheben sind die Maschinenhalle mit dem Jugendstil-Portal und der Aufstieg auf den Förderturm.

Mehr über die Zeche Zollern

 

 

Zeche Zollern

► LWL-Industriemuseum Zeche Zollern.
 
 

Medizinhistorisch. Sammlung

Malakowturm Julius Philipp

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Beeindruckendes Exemplar eines Malakowturmes als einziges Relikt der Zeche Julius Philipp. Er beherbergt eine Ausstellung zur Medizingeschichte der Ruhr-Universität Bochum.

Mehr über die Zeche Julius Philipp

 

Mühlenhof Breckerfeld

Eintritt frei!Für schönes Wetter geeignet

Privates kleines Freilichtmuseum um eine aus Ostdeutschland versetzte Bockwindmühle und Speicherhäusern. Teil davon ist ein Krämerladen mit selbstgemachten Produkten und ein Café.

Mehr über den Mühlenhof in Breckerfeld

 
 

Museum der Stadt Gladbeck

im Schloss Wittringen

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet

Dauer- und Wechselausstellung im rekonstruierten Herrenhaus von Schloss Wittringen mit der Entwicklung der Stadt von der Frühzeit über die Landwirtschaft und den Bergbau bis zur Moderne.

Mehr über das Museum im Schloss Wittringen

 

Museum für Ur- und

Frühgeschichte Hagen

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Ausstellung im Wasserschloss Werdringen mit archäologischen und paläontologischen Funden aus der Region um Hagen. Dazu gibt es Nachbildungen ausgestorbener Tiere zu sehen.

Mehr über das Schloss Werdringen

 
 

Museum unter Tage (MuT)

Haus Weitmar

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Dauer-Ausstellung zum Thema Landschaften in der Kunst sowie Wechselausstellungen unter der Erde im Schlosspark unmittelbar neben der interessanten Ruine des Hauses Weitmar.

Mehr über das Haus Weitmar

     
 

Nahverkehrsmuseum

Mooskamp

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Die alten Straßenbahnen Dortmunds lassen sich in dem liebevoll gepflegten Museum im Mooskamp besichtigen und auf der alten Güterbahn in Fahrt zur Kokerei Hansa erleben.

Mehr über das Nahverkehrsmuseum im Mooskamp

 

Nordsternturm

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Vom riesenhaften Herkules geschmückter Förderturm der Zeche Nordstern, in dem heute ein Museum zu besichtigen und die Aussichtsplattform auf dem Dach besuchen lässt.

Mehr über den Nordsternpark

 
 

NaturForum Bislicher Insel

kostet Eintrittsgeldbei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Dauerausstellung in einem alten Bauernhof am Naturschutzgebiet Bislicher Insel in Xanten mit Garten, Café und Aussichtsturm auf einem alten Trafohäuschen. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge in das Schutzgebiet mit vielen Wasservögeln.

Mehr über das NaturForum Bislicher Insel

 

Zum Nordsternpark

► Fördertürme im Nordsternpark – hinten der Nordsternturm

 
 

Naturwildpark Granat

kostet EintrittsgeldFür schönes Wetter geeignet

Heimische Wildtiere lassen sich erstaunlich gut und nah im Wildpark Granat durch begehbare Gehege mit Wiesen- und Waldflächen beobachten. Selbst Wölfe und Luchse zeigen sich bereitwillig.

Mehr über den Naturwildpark Granat

 

 

 
 

Phänomania Erfahrungsfeld

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Ausstellung auf dem Gelände der Zeche Zollverein 3/7/10 zum Thema Sinne und Wahrnehmung. Mitmach- und Anfass-Museum vor allem für Kinder und Familien.

Mehr über die Ausstellung Phänomania Erfahrungsfeld

     
 

Ruhr Museum

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Sehenswertes Museum über Prähistorie bis Neuzeit im Ruhrgebiet mit Industrie, Leben und Arbeiten sowie dem Strukturwandel in der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein.

Mehr über die Zeche Zollverein

     
 

Schloss Broich

Z.Zt. in Renovierung, nur Teilbesichtigung möglich.

Alte Burg am Rande der Innenstadt und des MüGa-Parks mit historischen Wurzeln bis ins 9. Jahrhundert mit besonderer Ringmauer und Rest eines Bergfrieds (z.Zt. in Renovierung).

Mehr über Schloss Broich im MüGa-Park

 

Schloss Cappenberg

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Hoch über der Lippeniederung befindliches weithin sichtbares Schloss mit Museum im Hauptgebäude, einer Stiftskirche und einem Wasserturm mit einer Aussichtsplattform.

Mehr über das Schloss Cappenberg

 
 

Schloss Cappenberg

► Schloss Cappenberg mit Kunstausstellung in Selm.

 

Schloss Hohenlimburg

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Älteste erhaltene Höhenburg Westfalens hoch über dem Lennetal. Neben dem Palasgebäude lässt sich auch das hier ansässige Dt. Kaltwalzmuseum besuchen.

Mehr über das Schloss Hohenlimburg

 
 

Stadtmuseum Bergkamen

Archäologischer Lehrpfad

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Kurzer Rundwanderweg auf der Spur der Römer um und durch das ehemalige Römerlager unter dem heutigen Ortsteil Oberaden. Höhepunkt ist der Besuch der rekonstruierten Holz-Erde-Mauer.

Mehr über den Archäologischen Lehrpfad Oberaden

 

 

Sea Life Oberhausen

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Rund 20.000 Wassertiere in 50 Großaquarien, von Brandungs- und Tidenzone über Meeresboden, Atlantik oder Tropengewässern. Berühmt für den Kraken Paul während der Fußball-WM 2010.

Mehr über das Sea Life Aquarium in Oberhausen

 
 

Villa Hügel

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Beeindruckendes Wohnhaus der Industriellenfamilie Krupp hoch über dem Baldeneysee. Mit Ausstellung über die Krupp-Werke und das Gebäude. Umgeben vom weitläufigen Hügel-Park.

Mehr über die Villa Hügel (in der Doku über den Baldeneysee)

     
 

Wasserturm Broich

Camera Obscura

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Historischer Wasserturm auf altem Bahngelände und neben dem Ringlokschuppen eines der wenigen Relikte im MüGa-Park. Neben einem Museum besitzt er eine Camera Obscura im Innern.

Mehr über den MüGa-Park

 

 

 
 

Zeche Consolidation

Eintritt frei! bei schlechtem Wetter geeignet

Gelände der ehemaligen Zeche Consolidation mit großer Grünanlage und Industriemuseum im Maschinenhaus von Schacht IX, in dem regelmäßig die alte Dampfmaschine in Betrieb geht.

Mehr über die Zeche Consol, den Consol-Park und die Althalde

 

Zeche Consol Gelsenkirchen

► Zeche Consolidation mit Ausstellung in der Maschinenhalle Süd.

 
 

Zeche Zollverein in Essen

Eintritt frei! kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet Für schönes Wetter geeignet

Die 1986 stillgelegte Zeche im Essener Stadtteil Katernberg ist ein Symbol für das Ruhrgebiet. Zusammen mit der benachbarten Kokerei wurde das Gelände als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft. Die Zeche Zollverein bildet mit ihren Gebäuden im Bauhaus-Stil und dem bekannten Doppelbock über Schacht XII einen wichtigen Ankerpunkt in der "Kulturhauptstadt Europas" im Jahr 2010.

Zeche und Kokerei Zollverein I / II / VIII / XII (Hauptschachtanlage)
Zeche Zollverein III / VII / X (Phänomania Erfahrungsfeld)

 

Zentrum für

internationale Lichtkunst

kostet Eintrittsgeld bei schlechtem Wetter geeignet

Lichtkunstzentrum in den Gewölbekellern der 1979 geschlossenen Lindenbrauerei. Bekannte Lichtkünstler gestalten eigene Räume nach bestimmten Themen zu einem Erlebnis.

Mehr über das Lichtkunstzentrum und die Lindenbrauerei Unna

 
 

Zoos und Tierparks

im Ruhrgebiet

Eintritt frei! kostet Eintrittsgeld Für schönes Wetter geeignet

Viele sehenswerte Tierparks bietet das Ruhrgebiet – von kleinen Gärten mit kostenlosem Eintritt bis hin zu Erlebniswelten und Wildparks lassen sich vielerorts Tiere beobachten.

Kaisergarten Oberhausen Wildwald Voßwinkel
Naturwildpark Granat Zoo Dortmund
Tierpark / Fossilium Bochum Zoo Duisburg
Tierpark Hamm ZOOM-Erlebniswelt
Tierpark Recklinghausen  
 

Tierpark Recklinghausen

► Tierpark Recklinghausen.

 

Gehe nach oben

Der Bereich wird nach und nach mit Inhalten gefüllt und vergrößert...
(c) Bilder, Karten, Text und Grafiken: S. Hellmann • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr