Herzlich Willkommen im Ruhrgebiet!

Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind. Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet.

Es gibt hier hunderte Artikel über alte Zechen oder Industrieanlagen, Halden sowie Rad- und Wanderwege auf Spur der Kohle oder auf alten Bahntrassen zu lesen. Manchmal gibt es schöne Bilder, manchmal führen Fotos und Bildvergleiche in die Vergangenheit. Immer aber findet man Tipps zur besten Anreise. Wählen Sie dazu bitte einfach oben eine der Rubriken aus oder stöbern Sie in den Schlagworten ganz unten, für die Sie sich interessieren.

Aktuelle Themen und Neuigkeiten:

02.12.22 Uelzener Heide / Mühlhauser Mark in Unna

Schwerpunktmäßig zeige ich jetzt nach dem sonnigen Herbst angepasst ans Wetter häufiger Orte im Ruhrgebiet, die man entsprechend der schlechteren Witterung und auch bei frischen Temperaturen besuchen kann. So auch die Uelzener Heide bzw. Mühlhauser Mark in Unna, die sich sehr gut auf einer winterlichen Wanderung (oder auch auf einer Radtour) erkunden lässt. Das Naturschutzgebiet zeigt sich bei näherer Betrachtung auf kleiner Fläche überraschend abwechslungsreich mit Wiesen, Feldern, Rainen und Hecken. Es wird vom Alleenradweg auf der alten Bahntrasse zwischen Unna und Welver durchquert.

Ab sofort ist die Uelzener Heide / Mühlhauser Mark Thema dieser Internetseiten und wird im Beitrag zum Alleenradweg ausführlicher zum Nachbesuchen vorgestellt. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur, Radfahren & Wandern

30.11.22 Interaktive Karten aktualisiert

Sämtliche interaktive Karten der Hauptrubriken (z.B. Natur, Zechen & Industrie usw.) wurden intensiv überprüft und aktualisiert. Nicht wenige Einträge führten dort nach der Umstellung dieser Internetseiten immer noch ins Leere. Dies wurde nun behoben. Die Karten ergänzen in jeder Rubrik das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis über die Einzelartikel, die jeweiligen Symbole lassen sich anklicken bzw. mit dem Finger auswählen und führen ebenfalls zum entsprechenden Beitrag.

25.11.22 Zechensiedlung “Neustadt” in Ahlen

Zu Bergwerken gehörten meist Siedlungen, in denen die Arbeiter und ihre Familien günstig wohnen konnten. So eine Siedlung wurde auch an der Zeche Westfalen in Ahlen gebaut. Dieses Bergwerk liegt knapp außerhalb der Grenzen des Ruhrgebiets im Kreis Warendorf. Ähnlich wie die Essener Margarethenhöhe folgt die “Neustadt” dem Gartenstadt-Konzept. Die Häuser haben einen einheitlichen Baustil und bilden in sich geschlossene Baublöcke mit innenliegenden Gärten.

Bei einem Besuch der Zeche kann man einen kleinen Spaziergang durch die Siedlung anschließen. Sie wird ab sofort im dafür aktualisierten Beitrag zur Zeche Westfalen näher vorgestellt. ► Mehr lesen

Rubriken: Zechen & Industrie

19.11.22 Rund um den herbstlichen Fredenbaumpark in Dortmund

Im Dortmunder Norden ist der Fredenbaumpark eine große Grünanlage. Derzeit findet hier der beeindruckende Lichter-Weihnachtsmarkt rings um den großen Teich statt. Doch zunächst beschäftigt sich der neuste Artikel auf diesen Seiten mit dem Fredenbaumpark an sich, da es auch so schon hier viel zu entdecken gibt. So zum Beispiel das Big Tipi, das große “Indianerzelt”, das im Jahr 2000 auf der EXPO in Hannover stand und anschließend umgesiedelt wurde. Ein Spaziergang führt durch den Fredenbaum und auch auf die andere Seite der Bundesstraße in die Parkanlage rings um das Naturmuseum.

Dort entdeckt man Spuren des Bergbaus in Form einer Seilscheibe mit Lore als Denkmal für den Dortmunder Kohle-Bergbau sowie ein kleines Fördergerüst eines Bergwerks aus dem Bergischen Land zur Anschauung. Ein anderes Thema der Folgen des Bergbaus ist das Pumpwerk Evinger Bach. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur, Kunst, Museen & Ausstellungen, Zechen & Industrie

15.11.22 Botanischer Garten Bochum im Herbst

Nachdem ich bereits einige Ziele im Ruhrgebiet in ihrer “Herbstlaub-Variante” gezeigt habe, geht es nach dem Rombergpark Dortmund, dem Hengsteysee und dem Baldeneysee nach Bochum. Erst jüngst habe ich einen Artikel über den Botanischen Garten an der Ruhr-Universität Bochum geschrieben. Nun ist er ergänzt um Fotos von einem Besuch an einem schönen Herbsttag.

Viele Motive, die sogar schon in der Sommer-Variante im Artikel abgebildet werden, haben hierbei ein ganz anderes Erscheinungsbild. So auch der Chinesische Garten, in dem ein kleiner roter Ahorn der große Star ist und von allen Besuchenden und Fotografen geliebt wird. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur

15.11.22 Ruhrlaubszeit auf Mastodon

Ab sofort werden Neuigkeiten, Fotos und Gedanken rund um das Thema Ruhrgebiet von mir auch auf dem Mikroblogging-Dienst Mastodon (Server: ruhr.social) verbreitet. Vorerst wird dies parallel zu Twitter gepflegt. ► ruhr.social/@ruhrlaubszeit

10.11.22 Zeche Pörtingsiepen zum #ThrowbackThursday, Baldeneysee im Herbst

Anlässlich des in den sozialen Netzwerken beliebten #ThrowbackThursday mit traditionellen Fotos aus der Vergangenheit ist heute die Zeche Pörtingsiepen neues Thema auf diesen Seiten. Im Artikel zum Baldeneysee in Essen ist zunächst ein historisches Foto der alten Schachtanlage unweit vom Haus Scheppen ergänzt. Zusätzlich finden Sie hier nun auch aktuelle Fotos vom ehemaligen Zechengelände, das heute Parkanlage mit Spielpunkten und aufgeforsteter Wald ist.

Zusätzlich sind einige frische Fotos von einem Besuch am Baldeneysee vor einigen Tagen ergänzt. Sie zeigen das herbstliche Erscheinungsbild der Wälder rings um die Zeche Carl Funke und an einigen anderen Uferseiten des größten Ruhrstausees der Welt. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur, Kunst, Zechen & Industrie

05.11.22 Herbst am Hengsteysee, an der Hohensyburg und am Vincke-Turm

An Allerheiligen vor wenigen Tagen hat es mich mal wieder zur Hohensyburg über dem Hengsteysee bei Dortmund und Hagen gezogen. Bei schönstem Herbstwetter ergaben sich gute Blicke vom Ruhrsteilhang über den ältesten Stausee der Ruhr im Revier. Aktuelle Bilder, fast noch warm, sind nun im Beitrag zum See und der Umgebung eingebaut. Auch der Beitrag zum Syburger Bergbauwanderweg ist überarbeitet und um einige neue Fotos ergänzt.

Bisher war der Vincke-Turm an der Burgruine noch nicht Teil des Artikels. Da der Turm beim Besuch geöffnet war, habe ich die Gelegenheit zum Aufstieg genutzt und darf auch diesen nun im gemeinsamen Beitrag näher vorstellen. Die Aussicht von oben war bei bester Sicht und goldenem November traumhaft. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur, Kunst, Burgen & Schlösser

30.10.22 Botanischer Garten Rombergpark im Herbst

Die ersten Frühjahrsblumen, die Rhododendren und Azaleen im Mai oder blühende Stauden und Rosen im Sommer – der Rombergpark in Dortmund ist eigentlich zu jeder Zeit einen Besuch wert. Doch ganz besonders schön ist auch der Herbst, wenn alle Bäume in ein buntes Laubkleid wechseln.

Und weil ich vor einer Woche dort war und zahlreiche Fotos mitgebracht habe, ist der Beitrag zum Rombergpark aktualisiert und ergänzt um reichlich Herbst-Bilder. Dort findet man Eichenblätter in zig Farbtönen zwischen grün, gelb und rot, leuchtend rote Hamamelis, bizarre Früchte an Büschen und zwei Eichhörnchen, die ihr Futter für den Winter verstecken. ► Mehr lesen

In Kürze gibt es ein ähnliches Update für den Botanischen Garten Bochum.

Rubriken: Natur

Ältere Meldungen der Startseite finden Sie im ► Archiv.

Aussicht Bahntrassenradweg Bergbauwanderweg Brücke Burgen und Schlösser Einkaufen Emscherkunst Emscherschloss Erholen Familien und Kinder Fluss Früher-Heute-Bildvergleich Förderturm Hafen Halde Hammerkopfturm Kanal Kunst Landmarke Lichtkunst Malakowturm Maschinenhalle Museum Natur Radfahren und Wandern Schlechtwetterziel See Siedlung Turm Wasserturm Zeche und Industrie

Ruhrlaubszeit in sozialen Netzwerken:

Keine neue Doku oder Mitteilung dieser Internetseite verpassen, Fotos aus dem Revier sehen, jede Woche das #Bergfest mitfeiern und den #ThrowbackThursday – und vieles anderes mehr zum #Ruhrlaub im Revier. Das gibts auf Mastodon und Twitter