Graue Häuserschluchten, Smogalarm, rostige Industrieruinen, überfüllte Autobahnknotenpunkte? Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet von eindrucksvollen Industriedenkmälern, Museen über sehenswerten Parks und rekultivierten Halden so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und den Wochenenden zusammen nicht abzuklappern sind.

Kommen Sie mit und begleiten Sie den Autor dieser Seiten auf seinen Erkundungen durch das Ruhrgebiet. Ausgesuchte Orte werden bereist und in ausführlichen Dokumentationen vorgestellt. Sie sind verständlich erläutert und mit insgesamt fast 5.000 Fotos, Grafiken und Karten illustriert. Ergänzt sind sie um ausführliche Anfahrtsbeschreibungen und nützliche Links, damit Sie bei Interesse den Besuch oder das Erlebnis einfach nachmachen können. Wählen Sie dazu bitte einfach eine der folgenden Rubriken aus.

   

Rad-, Wander- und Themawege im Revier    Zechen, Industrie und Infrastruktur    Museen, Ausstellungen, Zoos    Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte

Themenseite Halden im Ruhrgebiet    Burgen, Schlösser und andere alte Gemäuer    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet    Landschaften und Natur im Ruhrgebiet

      

30.11.16: Die Halden der Zeche Emscher-Lippe in Datteln
Die Zeche Emscher-Lippe lag für den Transport auf dem Wasser äußerst günstig am Kanalkreuz von Datteln, wo sich gleich vier wichtige Wasserstraßen aus Dortmund, Hamm, Duisburg, Wesel und Emden begegnen. Unmittelbar am Wasser befinden sich heute noch drei von ehemals vier Bergehalden, die in einem Artikel auf der Themenseite der Halden im Ruhrgebiet präsentiert werden.

Mit Ergänzung der Dokumentation um die ehemalige Halde auf dem Gelände der Gründungsschachtanlage erfolgte auch eine Überarbeitung des übrigen Artikels. Er wurde um ausführlichere Beschreibungen und Grafiken in Form von Reliefkarten ergänzt.

Für den Weg zum Artikel nutzen Sie bitte folgende Kategorien oder den Direktlink:

Halden Direkt zur Doku

Aktuell
► Landschaftspark Duisburg-Nord.

Anreise, Navigation, GPS & Co. in den Dokumentationen
Jeder Bericht zu den Sehenswürdigkeiten und Bergehalden auf den Internetseiten besitzt ausführliche Informationen zur besten Anreise mit dem Auto, dem Zug oder Fahrrad. Einige nützliche und zusätzliche Hinweise dazu bietet die folgende Informationsseite. Sie erklärt, was die GPS-Koordinaten bedeuten und was bei der Navigation zu beachten ist. Und auch die Nennung der Bushaltestelle VOR dem eigentlichen Ziel bekommt ihre Bewandtnis.

Anreise ins Ruhrgebiet

25.11.16: Der Landschaftspark Duisburg-Nord
Auf dem Gelände des ehemaligen Hüttenwerks Meiderich im Duisburger Norden ist ein ausgedehnter Landschaftspark entstanden, der eines der beliebtesten Ziele für Touristen und Einheimische im Ruhrgebiet geworden ist. Zwischen rostigen Hochöfen, Silos und Bunkeranlagen kann man spazieren gehen und beobachten, wie die Natur sich ihr Gelände zurückerobert. Hier stehen die Reste der Sinteranlage und bilden bunte Gärten, dort wurde aus Klärbecken ein Fischteich. Und obligatorisch ist der Aufstieg auf den Hochofen 5 mit Fernsicht. Im Zuge der vor wenigen Wochen dokumentierten Radtour auf dem Grünen Pfad habe ich auch den Landschaftspark besucht und den Artikel überarbeitet.

Industriekultur Natur Direkt zur Doku

Aktuell
► Maschinenhalle am Schacht II der Zeche Gneisenau (Tomson-Bock).

13.11.16: Tomson-Bock und Maschinenhalle Gneisenau II
Bereits in einigen anderen Dokumentationen auf dieser Seite ist klar geworden, dass der Tag des offenen Denkmals teilweise einmalige Gelegenheiten bietet, sonst verschlossene und unzugängliche Orte zu besichtigen. Für mich war es der Tag der Maschinenhallen, denn auch die Halle der Zeche Gneisenau II ist sonst nur schwierig anzuschauen. Das eher unscheinbare Fördergerüst scheint aus der Halle aus Backstein zu wachsen und ist dabei das älteste erhaltene Fördergerüst seiner Art und im Ruhrgebiet überhaupt. In die bestehende Dokumentation wurden einige Eindrücke und Beschreibungen vom Besuch der Maschinenhalle ergänzt.

Industriekultur Landmarke Direkt zur Doku

?!Wussten Sie schon, dass in Dortmund aus dem alten Stahlwerk PHOENIX ein See geworden ist? ► Zur Doku

Letzte Änderung auf diesen Seiten: 30.11.2016

News-Archiv   News-Archiv     News-Archiv   News-Archiv   News-Archiv   News-Archiv

(c) S. Hellmann, M.Sc. • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr