Herzlich Willkommen im Revier!

Einst geprägt von Kohle und Stahl, ist das Ruhrgebiet im Herzen Nordrhein-Westfalens heute eine lebenswerte Kulturregion. Sie bietet eindrucksvolle Industriedenkmäler, Museen, Parks und rekultivierte Halden – so viele Freizeitziele, die in einem Jahresurlaub und an allen Wochenenden nicht abzuklappern sind. Kommen Sie mit und begleiten Sie mich auf meinen Touren durch das Ruhrgebiet. Ich gebe viele Tipps zur besten Anreise und andere schöne Ziele in der Nähe. Wählen Sie dazu bitte einfach oben eine der Rubriken aus oder stöbern Sie in den Schlagworten ganz unten.

Aktuelle Themen und Neuigkeiten:

22.05.22 Der Max-von-der-Grün-Weg

Es geht mal wieder mit dem Fahrrad auf einen Bahntrassenradweg: Zwischen Unna, Kamen und Bönen verläuft der mit vielen Bindestrichen ausgestattete Max-von-der-Grün-Weg auf alter Zechenbahn durchs östliche Ruhrgebiet. Erschlossen werden mehrere Schachtanlagen der Zeche Königsborn. Darüber hinaus ist er eine schöne Verbindung zwischen anderen Radwegen wie dem an der Seseke oder auf der Klöcknerbahntrasse. Der Radweg ist schon länger Teil dieser Webseiten, nach einer Befahrung in diesem Jahr aber um neue Fotos ergänzt. ► Mehr lesen

Rubriken: Radfahren und Wandern, Zechen und Industrie, Natur, Halden

20.05.22 Der Rombergpark im Mai

Nur zwei Wochen nach dem letzten Besuch im Botanischen Garten Rombergpark in Dortmund habe ich ihn zum zweiten Mal besucht. In kurzer Zeit hat sich viel verändert. Die Rhododendren und Azaleen lassen nach, die Tulpen sind verblüht. Dafür blühen neue Pflanzen, wie der Zierlauch, der in großer Pflanzenzahl eine ganze Allee bildet. Neue Fotos sind im Beitrag ergänzt. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur

17.05.22 Stemberger Busch und Grummer Teiche in Bochum

Inmitten eines Gewirrs von Autobahnen und alten Bahnstrecken liegen im Norden von Bochum zwei Naherholungsgebiete dicht zusammen, die man in dieser Form nicht hier erwarten würde. Der Stemberger Busch wird charakterisiert durch zahlreiche Quellen an den Hängen einer Tal-Landschaft und zwei Seen. Nicht weit entfernt davon fließt der Grummer Bach durch zahlreiche Seen und Teiche, die eine langgestreckte Wasser-Landschaft bilden. Ein Besuch kann mit dem Aufstieg auf den Tippelsberg verbunden werden, der genau in der Mitte liegt. Ab sofort sind diese in einem neuen Beitrag vorgestellt. ► Mehr lesen

Rubriken: Natur

12.05.22 Historische Ansicht der Zeche und Halde Centrum zum #ThrowbackThursday

Anlässlich des in den sozialen Netzwerken beliebten #ThrowbackThursday ist der Artikel zu den Halden der Zeche Centrum in Wattenscheid um eine historische Aufnahme aus der Vogelperspektive ergänzt worden. Sie zeigt die Schachtanlage I / III mit allen Gebäuden, Fördertürmen und der alten Halde. ► Mehr lesen

Rubriken: Halden

10.05.22 Zur Blüten-Explosion im Botanischen Garten Rombergpark

Jedes Jahr im Mai blüht es im Rombergpark in Dortmund. Die Rhododendren und Azaleen locken Besuchende mit sanft-rosa, orange, pink oder rot und noch viel mehr Zwischentönen in ihren Blüten. Noch stehen einige Tulpen, die einen schönen Kontrast bilden. Und obendrüber blühen gerade die drei Taschentuchbäume, deren Blüten und Früchte aussehen, als ob im Baum viele Papiertaschentücher hängen würden.

Der Beitrag zum Rombergpark ist um knapp 30 Fotos von einem Besuch am letzten Sonntag erweitert. Zu sehen sind jedoch nicht nur Rhododendren. Mit dabei sind auch Ginster im Moor- und Heidegebiet, die Sumpfzypressen im Teich, besagter Taschentuchbaum und Tulpen. Und falls Sie mit dem Gedanken spielen: Beeilen Sie sich! Die Blüte hält nur sehr begrenzte Zeit! ► Mehr lesen

Rubriken: Natur

04.05.22 Begehbare Halden im Mansfelder Land

Vor einiger Zeit habe ich das Mansfelder Land in Sachsen-Anhalt besucht, das vom Kupferschiefer-Bergbau geprägt ist. Die großen Spitzkegelhalden waren schon Thema auf diesen Seiten, ebenso die einmaligen Kleinhalden-Landschaften, in denen sich fast unzählige Mini-Bergehalden aneinanderreihen.

Alle bisher vorgestellten Halden haben gemeinsam, dass sie nicht oder nur selten betreten werden können. Nun werden mit der Halde Max-Lademann-Schacht, den Otto-Schächte-Halden und einer Schlackenhalde solche vorgestellt, auf deren Gipfel man auch steigen kann. Sie sind im bestehenden Beitrag ergänzt. ► Mehr lesen

Rubriken: Halden

26.04.22 Der neue Zollvereinsteig in Essen

Vor wenigen Wochen wurde der dritte Wandersteig in Essen offiziell eröffnet. Von der Zeche Zollverein aus verläuft der nach ihr benannte Zollvereinsteig über 27 km durch den Essener Norden. Er führt auf vier Halden, darunter die große Schurenbachhalde, und berührt mehrere Zechen- und Kokereigelände sowie Parks und Friedhöfe. Die Neugier war groß, diesen Steig schnell zu testen. Und so ist nun der neue Artikel entstanden, der den Zollvereinsteig nach meiner Erst-Begehung näher vorstellt. ► Mehr lesen
Rubriken: Rad- & Wanderwege, Natur

Ältere Meldungen der Startseite finden Sie im ► Archiv.

Aussicht Bahntrassenradweg Bergbauwanderweg Brücke Burgen und Schlösser Einkaufen Emscherkunst Emscherschloss Erholen Familien und Kinder Fluss Früher-Heute-Bildvergleich Förderturm Hafen Halde Hammerkopfturm Kanal Kunst Landmarke Lichtkunst Malakowturm Maschinenhalle Museum Natur Radfahren und Wandern Schlechtwetterziel See Siedlung Turm Wasserturm Zeche und Industrie

Halden-Gezwitscher:

Es twittert vonne Halden: Keine neue Doku oder Mitteilung dieser Internetseite verpassen, Fotos aus dem Revier sehen, jede Woche das #Bergfest mitfeiern und den #ThrowbackThursday – und vieles anderes mehr zum #Ruhrlaub im Revier: twitter.com