Navigation Hier klicken, um zur Hauptseite zu gelangen! Halden im Ruhrgebiet Linktipps Kunst, Landmarken und Aussichtspunkte im Ruhrgebiet Natur und Landschaft im Ruhrgebiet Zechen und Industrie Alte Gemäuer - Burgen und Schlösser Radfahren und Wandern Museen und Ausstellungen im Ruhrgebiet Impressum und Kontakt

Natur im Revier – Landschaft, Flüsse, Seen und Parks

Was viele Menschen nicht glauben können: Das Ruhrgebiet ist grün. Ziemlich grün sogar.

Diese Rubrik führt uns vor die Tür in die Natur des Reviers. Es ist die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Ruhr und Lippe, die das Ruhrgebiet maßgeblich prägt. Das Gelände reicht vom hügeligen Übergang zum Sauerland im Süden bis zum flachen Münsterland und Niederrhein im Norden. Es werden hier ausgesuchte Natur-Ziele vorgestellt, von Seen und Flüssen über Stadtparks, Naherholungsgebieten auf alten Industrie- oder Infrastrukturbrachen, Landschaftsparks und Naturschutzgebieten bis hin zu Zoos.

Ausgehend von diesem Inhaltsverzeichnis können ausführliche Einzel-Artikel über viele große oder bekannte Ausflugsziele im Ruhrgebiet, aber insbesondere auch über viele kleine Geheimtipps mit dem Thema Natur und Landschaft im Ruhrgebiet aufrufen werden. Die jeweiligen Ziele werden so eingehend wie nötig und so kurz wie möglich für das notwendige Hintergrundwissen in verständlicher hochdeutscher Sprache und mit Bildern vorgestellt.

Nach Erfahrung des Autors gibt es zu vielen Zielen offene Fragen, die vielleicht von einem Besuch abhalten. Diese Aspekte über Anreise, Eintrittspreise, Extrakosten, Restaurants, Toiletten, Fotografie-Erlaubnis, Kindereignung und Handhabung mit Tieren sollen auf diesen Seiten beantwortet werden und zum Nachmachen aufmuntern. Sämtliche Ziele sind mit einer einfachen Anfahrtsbeschreibung für Autofahrer, Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs und für Fahrradfahrer ausgestattet.

    Inhaltsverzeichnis und Karte

Geographisch größere Gebiete oder Flüsse, wie z.B. die Ruhr, die mehrfach in Artikeln thematisiert werden, sind kursiv gedruckt. Hinter ihnen sind die jeweiligen Dokumentationen aufgezählt. Für manche Ziele ist ein Eintrittsgeld erforderlich.

Hinweis: Die Halden im Ruhrgebiet sind nicht Thema dieser Rubrik und werden in einem eigenen Thema behandelt.

A
Almaring
Alte Fahrt Olfen
A. F. Henrichenbg. → Wartbg.
Altstadtpark (Duisburg)
Angerpark
Archäolog. Park Xanten
Ardeygebirge / Ardey

B
Baldeneysee
Baaker Berg
Beversee, NSG
BernePark
Biomassepark Hugo
Bislicher Insel, NSG
Bittermark
Böllertsee →6-Seen-Pl.
Bornekamptal
Botan. Garten Rombergpark
Botanischer Garten Ruhr-Uni
Brache Vondern
Buschei, NSG

C
Consol-Park
Constantin-Park
Cranger-Kirmes-Platz

D
Datteln-Hamm-Kanal
Dechenhöhle
Deilbachtal
Dortmund-Ems-Kanal

E
Ebberg
Emscher UPDATE
Emscher-Klärpark

• E.-Landschaftspk.→Emscher
Emscherpark Karnap
Erin-Park
Ewaldsee

F
Flottmann-Park

G
Garten der Erinnerung
Gehölzgarten Ripshorst
Geolog. Garten Bochum
Gethmannscher Garten
Gleispark Frintrop
Grafschaft
Grugapark

H
Haarstrang
Hafen Bismarck
Hallerey, NSG
Halterner See
Harkortsee
Halden im Ruhrgebiet
Harpener Bach
Harpener Teiche
Haspertalsperre
Haubachsee, NSG →6-S.-Pl.
Helenenpark
Hengsener See
Hengsteysee
Himmelmannpark
Hohe Mark
Hohenstein
Hohensyburg
Horstmarer See

I
Innenhafen Duisburg

K
Kaisergarten (Tiergehege)
Keltischer Baumkreis
Kemnader See
Kettwiger See
Kiebitzwiese, NSG
Körnebach (Körne)
Königsgruber Park
Korridorpark
Krupp-Park (Essen)
Kruppwald
Kurpark Königsborn
Kunstwald Teutoburgia

L
Landschaftspark Hoheward
Landschaftspark Duisbg.-Nord
Landschaftspark Pluto V
Landschp. Mechtenberg
Lanstroper See
Leveringhäus. Vogelteich
Lippe
Lippepark Hamm

M
Marina Rünthe
Massener Bach
Masurensee →6-Seen-Platte
Maximilianpark
Mechtenberg
Möhnesee
MüGa-Park Mülheim
Muttental

N
Naturwildpark Granat
Niederfeldsee
Nordsternpark

O
OLGA-Park

P
Park Constantin
Park am Malakowturm
Pleckenbrinksee, NSG
Preußenhafen Lünen
PHOENIX See
Prosper-Park

R
Radbodsee
Revierpark Wischlingen
Rhein
Rhein-Herne-Kanal
RheinPark Duisburg
Rombergpark
Ruhr
Ruhrstauseen

S
Schleusenpark Waltrop
Schlosspark Moers
Schlosswald Herten
Sechs-Seen-Platte
Seepark Lünen
Seseke
Skulpturengarten Windkraft
Skulpturenpark Flottmann
Stadthafen Mülheim
Stadtteilpark Derne
Stadtteilpark Hochlarmark
Stadtteilpark Sodingen
Standortübungsplatz Apricke
Stausee Hengsen
Steveraue
Stichkanal Herne
Stimberghöhe, NSG NEU

T
Terrassengarten Kamp
Tiergehege Kaisergarten
Tierpark Bochum
Tierpark Hamm
Tierpark Recklinghausen
Tongrube Leßmöllmann

U
Ümminger See

W
Wambachsee →6-Seen-Pl.
Wartburginsel
Werner Teiche
Westfalenpark Dortmund
Westfriedhof Unna UPDATE
Westpark Bochum
Westruper Heide, NSG
Wilde Insel
Wildförstersee →6-Seen-Pl.
Wildwald Voßwinkel
Wittringer Wald
Wolfssee →6-Seen-Platte

Z
Zoos im Ruhrgebiet
Zoo Bochum
Zoo Dortmund
Zoo Duisburg
Zoo Gelsenkirchen
Zoo Hamm
Zoo Recklinghausen
ZOOM-Erlebniswelt

In der Karte sind die beschriebenen Standorte eingetragen. Die blauen Symbole mit einem Anker stehen für Gewässer-Themen, also Seen, Häfen oder Bäche. Die grünen Symbole mit einem Baum markieren die Standorte von Parkanlagen, Landschaften oder anderen Themen in der Natur. Die zahlreichen Bergehalden, zum Teil auch tolle Naherholungsgebiet, sind hier nicht eingetragen.


 

Almaring

Motodrom Gelsenkirchen

Versteckt gelegene ehemalige Autorennstrecke auf dem Gelände der Kokerei Alma, die an Wochenenden Motorsportfreunde anlockte. Noch heute lassen sich Spuren entdecken.

Mehr über den Almaring

 

Alte Fahrt in Olfen

Stillgelegter Abschnitt des Dortmund-Ems-Kanals bei Olfen mit erhaltenen Trogbrücken und einem zum Teil trockengelegten Verlauf auf einem Damm hoch über der Stadt.

Mehr über die Alte Fahrt

 
 

Alter Westfriedhof Unna

Ein Friedhof mit Brachestadium ist der alte Westfriedhof neben der Lindenbrauerei. Der durchaus romantische Ort wird alljährlich während einer Lichtkunstaktion in Szene gesetzt.

Mehr über den Westfriedhof Unna

 

Archäologischer Park Xanten

Bekanntes archäologisches Freilichtmuseum auf dem Gelände der alten Römerstadt Colonia Ulpia Traiana vor den Toren der Stadt mit antiken Überresten und Rekonstruktionen einiger Bauwerke.

Mehr über den Archäologischen Park Xanten

 
 

Ardeygebirge / Ardey

Landschaft im Ruhrgebiet: Höhenzug bei Witten als Ausläufer des Haarstrangs. Folgende Ziele befinden sich hier:

Ebberg  
Hohenstein  
Rheinischer Esel (Artikel)  
 

Tiger und Turtle im Angerpark

► Tiger&Turtle auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark.

 
 

Angerpark

Begehbare Achterbahn auf dem Gipfel der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark, einer ehemaligen Zink-Halde mit großartiger Aussicht auf das Angerland und die Stadt Duisburg.

Mehr über die Skulptur "Tiger & Turtle" im Angerpark

 

 

 
 

Baaker Berg

Kurzer Rundwanderweg zum Thema Bergbau rings um den Baaker Berg mit Stationen über Kohleverladung, Transportwege, das Klären von Grubenwasser und friedliche Nachbarn.

Mehr über den Bergbauwanderweg Baak-Sundern


 

Baldeneysee

Größter der sechs Ruhrstauseen im Essener Süden mit breitem Angebot sportlicher Aktivität. Ergänzt durch die Ruine Isenburg und das charakteristische Fördergerüst der Zeche Carl Funke.

Mehr über den Baldeneysee


 
 

Beversee, NSG

Durch Bergsenkungen ist in den 1940er Jahren der Beversee entstanden. Mehrere Wege laden zu Spaziergängen und Walking- Touren rings um das Gewässer vorbei an Bombenkratern ein.

Mehr über das Naturschutzgebiet Beversee

 

BernePark

Vom Rundklärbecken zum Blumenbeet und Fischteich: Aus der alten Kläranlage Bernemündung ist eine spezielle und schöne Grünanlage mit Gastronomie geworden – das gibt es nur im Ruhrgebiet.

Mehr über den BernePark

 
 

► BernePark in Bottrop.

 

Bislicher Insel, NSG

Einzigartiges Naturschutzgebiet inmitten einer wiederhergestellten Auenlandschaft mit vielen Gewässern in einer alten Schleife des Rheins bei Xanten. Mit Garantie können unzählige Vögel und andere Tiere beobachtet und fotografiert werden.

Mehr über die Bislicher Insel

 
 

Biomassepark Hugo

Grünanlage und Plantage für Bäume auf dem Gelände der alten Zeche Hugo im Schatten des hervorstechenden Förderturms. Das Holz dient in einigen Jahren der Energiegewinnung.

Mehr über den Biomassepark Hugo

 

Bittermark

Beliebtes Waldstück im Dortmunder Süden mit doppelter Historie: Früher Bergbau in den Hängen am Olpkebach und ein Denkmal für hier stattgefundene Endphaseverbrechen im 2. Weltkrieg.

Mehr über die Bittermark

 
 

Bornekamptal

Langgestrecktes und bei Bürgern beliebtes Naherholungsgebiet vom Stadtkern von Unna bis auf den Haarstrang entlang des Kortelbachs mit Quellen und Kunst im öffentlichen Raum.

Mehr über das Bornekamptal

 

Botanischer Garten Bochum

Die RUB ist die erste Neugründung einer Universität in der Bundesrepublik. Neben dem Campus lohnt der Besuch des Botanischen Gartens mit dem Chinesischen Wassergarten.

Zur Ruhr-Universität im Artikel über den Bergbauwanderweg

 
 

Botanischer Garten

Rombergpark

Eine prächtige Rhododendrenblüte und spezielle Gewächse wie ein Taschentuchbaum ziehen die Freunde der Botanik an. Faszinierend sind auch die mysteriös scheinenden roten Bäche.

Mehr über den Rombergpark

 

Rombergpark

► Idyllisches Plätzchen im Rombergpark.

 
 

Brache Vondern

Wo früher die Zeche Vondern förderte, erstreckt sich eine Brache mit junger Natur und Kunst – wie zum Beispiel dem Brachenthron oder dem Stufenturm.

Mehr über die Brache Vondern im Artikel über Haus Ripshorst

 

Buschei, NSG

Ehemaliges Militärgelände bei Scharnhorst mit Überresten einer Schießanlage, hohen Betonwänden zum Schutz und Hügeln und Bunkerrelikten im Wald.

Mehr über das NSG Buschei (Artikel über den Körne-Radweg)

 
 

Consol-Park

Gelände der ehemaligen Zeche Consolidation mit großer Grünanlage und Industriemuseum im Maschinenhaus von Schacht IX, in dem regelmäßig die alte Dampfmaschine in Betrieb geht.

Mehr über die Zeche Consol, den Consol-Park und die Althalde

 

Zeche Consol Gelsenkirchen

► Zeche und Park Consolidation.

 
 

Cranger-Kirmes-Platz

Standort der alljährlichen Cranger Kirmes auf dem Gelände der Schachtanlage V der Zeche Unser Fritz. Besucht wird Altcrange außerhalb des Spektakels mit überraschenden Entdeckungen.

Mehr über die Cranger Kirmes

     
 

Datteln-Hamm-Kanal

Gewässer im Ruhrgebiet: Kanal zwischen Datteln und Hamm im Östlichen Ruhrgebiet. Folgende Artikel befinden sich hier:

Beversee  
Marina Rünthe  
Preußenhafen  
Radbodsee  
 

Dechenhöhlehier entstehen Kosten

Einzige Tropfsteinhöhle Deutschlands mit Bahnanschluss am Übergang zwischen dem Ruhrgebiet und Sauerland in Iserlohn. Angeschlossen ist das Deutsche Höhlenmuseum.

Mehr über die Dechenhöhle und das Deutsche Höhlenmuseum

 
 

Deilbachtal, Kulturlandschaft

Seitental der Ruhr mit historischen Manufakturen von der Zeche über den Kupferhammer bis zum Eisenhammer. Ein Spaziergang beschreibt das Tal und die Ziele mit Industriegeschichte.

Mehr über die Kulturlandschaft Deilbachtal

 

Dortmund-Ems-Kanal

Gewässer im Ruhrgebiet: Kanal zwischen Dortmund und der Nordsee. Folgende Artikel befinden sich hier:

Alte Fahrt  
Radroute Dortmund-Ems-K.  
Schleusenpark Waltrop  

 
 

► Radfahren an den Kanälen im Ruhrgebiet.

 

 

 
 

Ebberg

Überreste des frühen Bergbaus in Form der zerstrittenen Kleinzechen Louisenglück und Glücksfortgang. Zu sehen sind Pingen, Schachthalden und der alte Kohlenabfuhrweg ins Ruhrtal.

Mehr über den Bergbau am Ebberg

 

Emscher

Gewässer im Ruhrgebiet: Fluss zwischen Holzwickede und Dinslaken durch das nördliche Ruhrgebiet. Folgende Artikel spielen am oder in der Nähe des Flusses:

Bernepark Landschaftspark DU-Nord
Emscherquellhof Nordsternpark
Emscher-Radweg PHOENIX See
 
 

Emscher-Klärpark

Ehemalige Kläranlage Läppkes Mühlenbach wird zum Park: Das Rundklärbecken zum Seerosen- und Goldfischteich und der nun begehbare Faulturm zum Kunstwerk mit besonderer Akustik.

Mehr über den Emscher-Klärpark im Artikel über Haus Ripshorst

 

Emscherpark Karnap

Stilles Naherholungsgebiet auf dem hügeligen Gelände einer alten Bergehalde im starken Kontrast zum nahegelegenen Nordsternpark am Ufer der Emscher.

Mehr über den Emscherpark

 
 

Erin-Park

Ein Stück Irland im Revier: Die Zeche Erin geht zurück auf einen irischen Gründer. Heute ist das Gelände eine hügelige, grüne Parkanlage mit einem erhaltenen Förderturm als Landmarke.

Mehr über den Erin-Park

 

Ewaldsee

Zum Bau der nahen Autobahn wurde Bodenmaterial ausgehoben, dessen Kuhle das Grundwasser später einen See bildete. Er liegt genau auf der Stadtgrenze zwischen Gelsenkirchen und Herten.

Mehr über den Landschaftspark Hoheward (mit Ewaldsee)

 
 

Garten der Erinnerung

Altstadtpark Duisburg

Als Land Art erhaltene Bauteile eines Lagergebäudes mit Treppentürmen, Aufzugsschächten oder Betonträgern zur Erinnerung an den einstigen Getreideumschlagplatz in Duisburg.

Mehr über den Garten der Erinnerung

 

Garten Osterfeld, OLGA-Park

Öffentlicher Stadtpark auf dem Gelände der Oberhausener Landes- Gartenschau (OLGA) mit Formen und Teilen der hier befindlichen Zeche und Kokerei, Spiel- und Sportplätze und Aussichtsturm.

Mehr über den OLGA-Park

 
 

Garten der Erinnerung

► Garten der Erinnerung am Duisburger Innenhafen.

 

Geologischer Garten Bochum

In den "Keller" des Ruhrgebiets führt der ehemalige Steinbruch mit Einblicken in die geologischen Strukturen des Ruhrgebiets mit Aufschlüssen und vielen Informationstafeln.

Mehr über den Geologischen Garten Bochum

 
 

Gehölzgarten Ripshorst

Als botanischer Lehrpfad verläuft ein Band von Büschen und Bäumen chronologisch vom Tertiär bis zur Kulturnutzung heute rings um den ehemaligen Gutshof Ripshorst.

Mehr über die Umgebung von Haus Ripshorst

 

Gethmannscher Garten

Alter Landschaftspark auf einem Hügel über Blanklenstein aus dem 19. Jahrhundert mit Aussichtspunkten, darunter dem Belvedere mit besonders schönem Blick über das idyllische mittlere Ruhrtal.

Mehr über den Gehtmannschen Garten in Blankenstein

 
 

Gleispark Frintrop

Ehemaliger Sammelbahnhof und heute ausgedehnter Park mit verschiedenen Brachestadien der Bäume. Im Westen durch die architektonisch interessante Brücke Ripshorster Straße überquert.

Mehr über den Gleispark Frintrop

 

Grugaparkhier entstehen Kosten

Große und beliebte Freizeit- und Naherholungsanlage nahe der Margarethenhöhe mit Pflanzenschau verschiedener Klimazonen, Spiel- und Sportangeboten, Wasserspielen und viel Grün.

Mehr über den Grugapark

 
 

Grafschaft

Landschaft im Ruhrgebiet bei Moers. Folgende Ziele befinden sich hier:

Geleucht / H. Rheinpreußen  
Schlosspark Moers  
 

Grugapark Essen

► Dahlien-Arena im Grugapark.

 
 

Haarstrang / Haar

Landschaft im Ruhrgebiet: Höhenzug zwischen Holzwickede und Büren bei Paderborn als Grenze zwischen Ruhrtal und Münsterland. Folgende Artikel spielen hier:

Bergbaurundw. Howi (Artikel)  
Bismarckturm Unna (Artikel)  
Zeche Frohe Ansicht (Artikel)  
 

Hafen Bismarck

Ehemaliger Hafen der Zeche Graf Bismarck am Rhein-Herne-Kanal mit markanter Hafenbrücke inmitten eines entstehenden Wohn-, Erholungs- und Gewerbegebietes.

Mehr über den Hafen Bismarck (Artikel zur Hugobahn)

 
 

Hallerey, NSG

Ein Bergsenkungsgebiet unweit des Revierparks Wischlingen, in dem sich mit der Zeit erst ein Feuchtgebiet und schließlich ein größeres Gewässer entwickelte.

Mehr über das NSG Hallerey im Artikel über den Revierpark

 

Haldenlandschaft Ruhrgebiet

Die zahlreichen kleinen und großen Bergehalden im Revier werden auf einer eigenen Themenseite vorgestellt.

Mehr über die Halden im Ruhrgebiet

 
 

Halterner See

Großer See im Norden des Ruhrgebiets mit großer Beliebtheit für allerlei Freizeitunternehmungen am, im und auf dem Wasser. Mit Angeboten für Schifffahrt, Radfahren und Wandern.

Mehr über den Halterner See

 

Harkortsee

Im Jahre 1931 wurde die Ruhr zum See aufgestaut, der nach dem Industriellen Friedrich Harkort benannt wurde. Er gehört zu den ruhigeren Ruhrstauseen und bietet einige idyllische Fleckchen.

Mehr über den Harkortsee

 
 

Zum Harkortsee

► Harkortsee mit Blick von Wetter nach Herdecke.

 

Harpener Bach

Gewässer im Ruhrgebiet. Bach zwischen Dortmund und Bochum. Folgende Ziele liegen an seinem Verlauf:

Harpener Teiche  
Ümminger See  
 
 

Harpener Teiche

Milch und Honig sind es nicht, die die auch Werner Teiche genannten Gewässer trüben, sondern Grubenwasser der Zeche Robert-Müser – ein Beispiel für die Ewigkeitskosten des Bergbaus.

Mehr über den Bergbau am Harpener Bach

 

Hasper Talsperre

Versteckt gelegene Talsperre mit Stausee des Hasper Bachs bei Hagen zur Trinkwassergewinnung mit Möglichkeit zur idyllischen Umrundung zu Fuß, mit dem Fahrrad oder joggend.

Mehr über die Hasper Talsperre

 
 

Helenenpark

Eine der größten, aber unspektakulärsten Grünanlagen der Stadt Essen auf dem Gelände einer alten Bergehalde. Teil davon ist auch eine Bezirkssportanlage.

Mehr über den Helenenpark (Rubrik Ehemalige Halden)

 

Hengsener See

Der vom Flusslauf gesehen erste Ruhrstausee ist ein Bypass und Teil eines Naturschutzgebietes. Er ist wenig zugänglich, hat als Besonderheit aber eine Kormoraninsel in seiner Mitte.

Mehr über den Hengsener See

 
 

Hengsteysee

Er ist der älteste der sechs Ruhrstauseen und bietet viele Möglichkeiten für Freizeitgestaltung. Als Besonderheit bietet der See einen mysteriösen Tidenhub im Tagesverlauf.

Mehr über den Hengsteysee

 

► Blick auf den Hengsteysee.

 
 

Himmelmannpark

Ungewöhnliches Industriedenkmal im Naherholungsgebiet auf dem Gelände einer alten Papierfabrik direkt am Ruhrufer. Besondere Sehenswürdigkeit ist das Kettenschmiedemuseum.

Mehr über den Himmelmannpark und den Fröndenberger Trichter

 

Hohe Mark

Landschaft im Ruhrgebiet. Erhebung im nördlichen Ruhrgebiet bei Haltern am See. Folgende Ziele befinden sich hier:

Naturwildpark Granat  
 
 

Fröndenberger Trichter

► Kettenschmiedemuseum im Himmelmannpark Fröndenberg.

 

Hohenstein

Wunderschöner Blick über das Ruhrtal vom 1902 errichteten Aussichtsturm am Hohenstein. Unmittelbar daneben ist ein Wald als Volkspark samt Wildgehege und Ausflugslokal zu finden.

Mehr über das Berger-Denkmal am Hohenstein

 
 

Hohensyburg

Hoch über dem Ruhrtal in Dortmund liegt die Ruine der Hohensyburg. Im Umfeld der alten Burg befinden sich das bekannte Casino der Stadt und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Mehr über die Hohensyburg in Dortmund

 

 

 
 

Innenhafen Duisburg

Alter Hafen am Rande der Innenstadt Duisburgs, der den Wandel vom Verladehafen zum Kulturgebiet vollzogen hat. Hier bieten sich dem Spaziergänger Museen und Gastronomien an.

Mehr über den Innenhafen Duisburg

     
 

Keltischer Baumkreis

Die besondere Bauweise des Hammerkopfturms zur Förderung ist kaum erhalten im Ruhrgebiet. Mit dem angepflanzten Keltischen Baumkreis rings herum ist das Denkmal eine Landmarke.

Mehr über den Keltischen Baumkreis um den Erin-Schacht III

 

Kemnader See

Jüngster der sechs Ruhrstauseen mit breitem Freizeitangebot auf und um den See unterhalb der Ruhr-Universität. Zum Schwimmen bietet sich das Freizeitbad Heveney an.

Mehr über den Kemnader Stausee

 
 

Kettwiger See

Letzter Stausee der Ruhr im Vorort Kettwig. Begrenzt wird er von einer Promenade und einer wunderschönen Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern. Der See ist Teil der Doku zum RuhrtalRadweg.

Mehr über den RuhrtalRadweg (Abschnitt Essen-Duisburg)

 

NSG Kiebitzwiese

Wiederhergestelltes Auengelände an der Ruhr, durchwandert von Heckrindern und besucht durch eine vielfältige Vogelwelt – gut zu beobachten vom Aussichtshügel am RuhrtalRadweg.

Mehr über die Kiebitzwiese

 
 

Körne

Radfahren auf dem Radverkehrsnetz entlang des Körnebachs, der bis 2006 als Abwasserkanal diente und von Dortmund nach Kamen fließt. Er wird zusammen mit dem Massener Bach vorgestellt.

Mehr über Radfahren an Körne und Massener Bach

 

Halden im Ruhrgebiet: Halde Großes Holz

► Korridorpark auf der Halde Großes Holz.

 
 

Korridorpark

Halde Großes Holz

Hoch auf der Halde Großes Holz erstreckt sich der Korridorpark mit seinen eigentümlichen Lichtpunkten, dem Baumplateau und den Gräserfeldern und bietet weite Aussichten in windiger Umgebung.

Mehr über die Halde Großes Holz

 

Königsgruber Park

Grüne Parkanlage auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Königsgrube in Herne an der Stadtgrenze zu Bochum. Teil des Geländes ist eine niedrige Bergehalde.

Mehr über den Königsgruber Park

 
 

Krupp-Park

Hügelige Parkanlage mit Sport- und Freizeitanlagen im Westviertel von Essen auf dem Gelände des ehemaligen Guss-Stahlwerks Krupp. Sie beinhaltet auch einen kleinen See.

Mehr über den Krupp-Park im Westviertel Essen

 

Kruppwald

Öffentliche Grünanlage auf dem Gelände der Schachtanlage III / IV / VI der Zeche Hannover in Bochum im Stadtteil Günnigfeld

Mehr über die Zeche Hannover

 
 

Kunstwald Teutoburgia

Romantische Zechensiedlung im Stile einer Gartenstadt unweit der alten Zeche Teutoburgia in Börnig. Im Kunstwald sticht das große Fördergerüst hervor.

Mehr über die Siedlung und den Kunstwald Teutoburgia

 

Kurpark Königsborn

Vom Aufstieg und Niedergang eines Kurbades: Die Salzgewinnung am Hellweg mit Salinen und Gradierwerken, an die fast nur noch der alte, baumbestandene Kurpark am Kreishaus erinnert.

Mehr über den Kurpark Königsborn

 
 

Landschaftspark

Duisburg-Nord

Ehemaliges Hüttenwerk, das heute in einen eindrucksvollen öffentlichen Park integriert ist. Höhepunkt ist der Aufstieg auf den Hochofen, der nachts farbig illuminiert ist. Für Ruhrpott-Einsteiger ein absolutes Muss auf der Besuchsliste.

Mehr über den Landschaftspark Duisburg-Nord

 

Landschaftspark Nord

► Aussicht vom Hochofen auf den Landschaftspark Duisburg-Nord.
 
 

Landschaftspark Hoheward

Die Großhalde Hoheward und die Halde Hoppenbruch bilden einen besonderen Landschaftspark mit weiter Aussicht und den Themen Astronomie, Zeit, Wind und Natur.

Mehr über den Landschaftspark Hoheward

 

Landschaftspark Pluto V

Grüner Landschaftspark neben der Erzbahntrasse auf dem Gelände des ehemaligen Wetterschachts 5 der Zeche Pluto und einer zum Teil abgetragenen Schlackenhalde.

Mehr über den Landschaftspark Pluto V

 
 

 

Zeche Ewald in Herten von der Bergehalde Hoheward gesehen

► Blick von der Halde Hoheward auf die Zeche Ewald.

 

Landschaftspark Mechtenberg

Flanieren durch weite Grünland- und Ackerflächen inmitten des Ruhrgebiets rings um den Mechtenberg mit seinem Bismarckturm. Besonders interessant sind die Brücken im Landschaftspark.

Mehr über den Landschaftspark Mechtenberg

 
 

Lanstroper See

In den 1960er Jahren entstandenes Bergsenkungsgewässer auf einem Getreideacker, heute Naturschutzgebiet und Angelparadies. Auf einer Steganlage kommt man dem See nahe.

Mehr über den Dortmunder Nordosten (mit Lanstroper See)

 

Lippe

Gewässer im Ruhrgebiet: Fluss zwischen Bad Lippspringe und Wesel im nördlichen Ruhrgebiet. Folgende Artikel thematisieren Orte in der Nähe der Lippe:

Lippepark Hamm Römer-Lippe-Route
Radbodsee  
 
 

Lippepark Hamm

Freizeit- und Sportanlage auf dem ehemaligen Gelände des Schacht Franz des Bergwerks Ost mit Spielplätzen, weiten Wiesen und Aussichtshügeln.

Mehr über den Lippepark

 

 

 
 

Marina Rünthe

Größter Yachthafen des Landes im ehemaligen Verladehafen der Zeche Werne. Er ist ganzjährig geöffnet und ermöglicht Spaziergänge am Kanal mit Blick auf die großen und kleinen Boote.

Mehr über die Marina Rünthe

 

Marina Rünthe

► Die Marina am Datteln-Hamm-Kanal in Rünthe.

 
 

Massener Bach (Radweg)

Radfahren entlang des Massener Bachs, der lange Zeit als Abwasserkanal diente. Er wird zusammen mit der Körne, in die der Bach fließt, in einer gemütlichen Fahrradtour vorgestellt.

Teil der Doku sind Installationen von "Über Wasser gehen".
Mehr über Radfahren an Körne und Massener Bach

 

Maximilianparkhier entstehen Kosten

Großer Spiel- und Freizeitpark als Nachfolger der ersten Landes-Gartenschau 1984 auf dem Gelände der Zeche Maximilian. Besondere Sehenswürdigkeit ist der Gläserne Elefant.

Mehr über den Maximilianpark

 
 

Möhnesee

Stausee der Möhne als Wasserspeicher zur historischen Sicherung der Versorgung des Ruhrgebiets mit Trinkwasser. Im 2. Weltkrieg Angriffsziel der Alliierten mit Zerstörung der Talsperre und Auslösen einer riesigen Flutwelle im Ruhrtal. Heute friedliches Ausflugsziel mit Freizeit- und Sportaktivitäten am und auf dem Wasser.

Ort: Möhnesee, Kreis Soest
Mehr über den Möhnesee

 

Elefant im Maximilianpark

► Glaselefant im Maximilianpark (Aktion Herbstleuchten).

 
 

Muttental

Schöner Thema-Wanderweg mit 30 Stationen zu Bergbau-Stätten wie Kleinzechen, Stollenmundlöchern, Verladungen, Göpel und Bergehalden in idyllischer Lage an Muttenbach und Ruhr.

Mehr über den Bergbauwanderweg im Muttental

 

MüGa-Park

Grünanlage als Folge der Landesgartenschau 1992 auf altem Bahngelände direkt an der Ruhr. Besonders bekannt sind der Ringlokschuppen, die Camera Obscura und Schloss Broich.

Mehr über den MüGa-Park

 
 

Niederfeldsee

Junger See am Rande von Essen-Altendorf auf altem Bahn- und Kleingartengelände. Wunderschön gestaltetes Umfeld mit Hafen, Liegewiesen und einer markanten Brücke in der Seemitte.

Mehr über den Niederfeldsee

 

Nordsternpark

Ausgedehnter und beliebter Park mit Spiel- und Sportmöglichkeiten rings um die Fördertürme der Zeche Nordstern. Besonders eindrucksvoll ist die Doppelbogenbrücke über den Kanal.

Mehr über den Nordsternpark

 
 

Zum Nordsternpark

► Fördertürme im Nordsternpark.

 

 

 
 

Park Constantin

Kleine Grünanlage auf dem Zechen- und Haldengelände der Zeche Constantin der Große. An das Bergwerk erinnern nur noch typische Protegohauben, die Halde ist größtenteils Naturschutzgebiet.

Mehr über den Park Constantin

 

Park am Malakowturm

Zeche Alte Haase

Eine der ältesten Zechen im Ruhrgebiet in Sprockhövel mit einem erhaltenem Malakowturm und einer sehenswerten Ausstellung von Bergbau-Werkzeugen und -Maschinen in einem öffentlichen Park.

Mehr über die Zeche Alte Haase und den Park am Malakowturm

 
 

PHOENIX See

Vom Stahlwerk zum See: Auf dem Areal der Hermannshütte entstand in den 2000er Jahren der PHOENIX See mit breitem Angebot für Sport- und Freizeitaktivitäten.

Mehr über den PHOENIX See (Phoenix Ost)

 

Pleckenbrinksee

Wenn aus dem Maisacker ein See wird: Als die Entwässerung der Bergsenke ausfiel, stieg plötzlich der Grundwasserspiegel und bildete einen neuen See – ein Naturparadies.

Mehr über den Pleckenbrinksee

 
 

Pleßbachtal

Idyllischer, etwa 9 km langer Thema-Wanderweg rings um die Hohe Egge ins Pleßbachtal. Sichtbar werden Spuren des Bergbaus, eine ruinöse Zeche samt Verladung und kleinere Halden.

Mehr über den Bergbauwanderweg im Pleßbachtal

 

Prosper-Park

Stadtpark und neues Wohngebiet auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Prosper 3 in Zentrumsnähe. Kern ist eine hochgelegene Wiesenfläche mit viel Platz zum Spielen und für Sport.

Mehr über den Prosper-Park

 
 

Preußenhafen

Kleiner Yachthafen im ehemaligen Verladehafen der Zechen Gneisenau und Preußen. Besondere Sehenswürdigkeit ist der alte Hafenkran. Es besteht gute Anbindung an den Seepark Lünen.

Mehr über den Preußenhafen der Zechen Gneisenau und Preußen

 

 

 
 

Radbodsee

Durch Bergsenkungen füllten sich alte Mäanderbögen der Lippe und bildeten einen abflusslosen See, der über ein Pumpwerk reguliert und entwässert werden muss.

Mehr über das Gewerbegebiet Zeche Radbod

 

Revierpark Wischlingen

Einer von fünf in den 1970er Jahren entstandenen Revierparks für die Förderung der Gesundheit und Erholung der Einwohner im damals noch grauen und dreckigen Ruhrgebiet.

Mehr über den Revierpark Wischlingen

 
 

Rhein

Gewässer im Ruhrgebiet: Großer Strom aus der Schweiz in die Nordsee, größter Fluss in Nordrhein-Westfalen am Westrand des Ruhrgebiets. Folgende Artikel thematisieren den Rhein:

Angerpark / Rheinportal  
Rheinpark / Hochfelder B.  
RuhrtalRadw. / Rheinorange  
 

Rhein-Herne-Kanal

Gewässer im Ruhrgebiet: Kanal zwischen Datteln und Duisburg. Folgende Artikel befinden sich hier:

Gehölzgarten Ripshorst Nordsternpark
Herner Meer / Reemrenreh Schleusenpark Waltrop
Neue Mitte Oberhausen Slinky-Springs-Brücke (Artik.)
  Wilde Insel
 
 

RheinPark Duisburg

Weiläufiger Park auf Gelände ehemaliger Schwerindustrie als erster Zugang zum Fluss seit Jahrzehnten. Erhalten sind einige Betonbunker und ein Wasserturm als interessante Kulisse.

Mehr über den RheinPark Duisburg-Hochfeld

 

Ruhr

Gewässer im Ruhrgebiet: Namensgeberin des Ruhrgebiets, die in Winterberg am Ruhrkopf entspringt und in Duisburg in den Rhein mündet. Folgende Artikel befinden sich hier (alphabetisch sortiert):

Aquarius-Wassermuseum Hohensyburg
Baldeneysee Horster Mühle
Birschelmühle Kettwiger See
Blankenstein (Artikel) Kemnader See
Harkortsee Kiebitzwiese
Hengsener See Muttental
Hengsteysee Rohrmeisterei Schwerte
Himmelmannpark RuhrtalRadweg 1-3 (Rubrik)
Hohenstein Ruhrbania
  Wasserbahnhof
 
 

 

 

Ruhrstauseen

Gewässer im Ruhrgebiet: Sechs Stauseen der Ruhr im Ruhrgebiet zwischen Fröndenberg und Duisburg. Folgende Artikel befinden sich hier (alphabetisch sortiert):

Baldeneysee Hengsteysee
Harkortsee Kettwiger See
Hengsener See Kemnader See
 
 

Schleusenpark Waltrop

Ansammlung von technischen Abstiegsbauwerken für Schiffe, vom Alten und Neuen Hebewerk zu den zwei Schleusen. Die Anlagen lassen sich teilweise auf einem Spaziergang besichtigen.

Mehr über das Schiffshebewerk Henrichenburg

 

Zum Schiffshebewerk Henrichenburg

► Altes Hebewerk Henrichenburg.

 
 

Schlosspark Moers

Altes Wasserschloss samt Park mit altem Baumbestand und Teichen als Teil der historischen sternförmigen Stadtbefestigung. Im Schloss sind ein Theater und ein Museum zu besichtigen.

Mehr über das Schloss Moers

 

Schlosswald Herten

Ausgedehnter Wald am Rande der Stadt rings um das Hertener Wasserschloss mit Teichen und Spielplatz. Besonderheit ist die Kunstachse Burgenland mit Land-Art und Zechen-Skulpturen.

Mehr über das Schloss Herten

 
 

Sechs-Seen-Platte

Haubach-, Wildförster-, Wolfs-, Masuren- und Böllertsee

Einmalige und für den Ort überraschend naturnahe Seenlandschaft und beliebtes Naherholungsgebiet in Duisburg in den Resten der Kies- und Sandgewinnung – eine Perle der Natur.

Mehr über die Sechs-Seen-Platte

 

► Sechs-Seen-Platte – eine Perle der Natur.

 
 

Seepark & Horstmarer See

Künstlich angelegter Badesee auf Landesgartenschau-Gelände, heute als Seepark beliebtes Ausflugsziel zwischen Bergehalde und Schloss Schwansbell am Datteln-Hamm-Kanal.

Mehr über den Seepark Lünen

 

Seseke

Wunderschöner thematischer Radweg entlang der ökologisch umgebauten Seseke. Spannende Abwechslung unterwegs bieten die Installationen der Aktion "Über Wasser gehen.

Mehr über den Seseke-Weg

 

 
 

Skulpturengarten Windkraft

Edelstahl-Skulpturen widmen sich unterhalb des Windrads auf dem Gipfel der Halde Hoppenbruch den Themen Wind, Entstehung, Nutzung und Gewinnung elektrischen Stroms daraus.

Mehr über den Landschaftspark Hoheward

 

SkulpturenPark Flottmann

Die Fabrikationshallen des Bergbauzulieferers Flottmann in Herne sind interessante Bauwerke, die heute ein Veranstaltungszentrum beherbergen. Es grenzt der SkulpturenPark an.

Mehr über die Flottmann-Hallen und den SkulpturenPark

 
 

Stadthafen – Ruhrbania

Neue kleine Marina in Innenstadtnähe, im Zuge des Projekts "Ruhrbania" mit dem Ziel entstanden, die Ruhr im Stadtzentrum erlebbar zu machen.

Mehr über den Stadthafen

 

Stadtteilpark Derne

Zeche Gneisenau

Rings um das Zechengelände in Derne entstand der Stadtteilpark. Er erstreckt sich um die als Denkmal erhaltenen Fördertürme, darunter den vmtl. ältesten erhaltenen seiner Art im Ruhrgebiet-

Mehr über die Zeche Gneisenau und den Stadtteilpark Derne

 
 

► Stadtteilpark Derne mit Blick auf Zeche Gneisenau.

 

Stadtteilpark Hochlarmark

Öffentliche Grünanlage mit Lage rings um den Förderturm der Zeche Recklinghausen II neben der Bergehalde und der aus der Vogelperspektive markanten Dreiecksiedlung.

Mehr über den Stadtteilpark Hochlarmark

 
 

Stadtteilpark Sodingen

Imposantes Gebäude aus Glas und Holz auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Mont-Cenis mit Tagungsräumen, Bibliothek und mehr. Ringsherum erstreckt sich der neue Stadtteilpark.

Mehr über die Akademie Mont-Cenis

 

Standortübungsplatz Apricke

Ein Strukturwandel der anderen Form: Aus einer militärischen Kaserne samt angeschlossenem Standortübungsplatz wurde zunächst eine Landesgartenschau und anschließend der Sauerlandpark Hemer mit Spiel, Sport und Unterhaltung. Auf dem Übungsplatz grasen nun Heckrinder und Dülmener Pferde, die sich von Wanderwegen auf alten Panzerstraßen beobachten lassen.

Mehr über den Sauerlandpark und den Übungsplatz Apricke

 
 

Steveraue Olfen

Idyllische Auenlandschaft der Stever mit Heckrindern, Eseln, Pferden und brütenden Störchen, die sich von verschiedenen Aussichtspunkten am Rande eines Rad- und Wanderweges beobachten lassen.

Mehr über den Steverauenweg

 

Stichkanal Herne

Vom Herner Meer führte bis in die 1940er Jahre der Zweigkanal bis in die Nähe des Schlosses Strünkede. Wegen Bergschäden wurde er mit dem Abraum einer Halde zugeschüttet.

Halde Friedrich der Große  
König-Ludwig-Trasse  

 
 

Stimberghöhe, NSG

Kleines Naturschutzgebiet in den Höhenlagen der Haard bei Oer-Erkenschwick. Besonderheit sind die knollenartigen Gesteine und die typische Vegetation. Es ist Teil eines Wanderweges.

Mehr über die Stimberghöhe (Beitrag zum Halden-Hügel-Hopping)

     
 

Terrassengarten

Kloster Kamp

Hoch über Kamp-Lintfort gelegene Klosteranlage mit besonders eindrucksvollem Terrassengarten, einer alten Abteikirche und einem kleinen Kräutergarten.

Mehr über das Kloster Kamp

 

Terrassengarten von Kloster Kamp.

 
 

Tongrube Leßmöllmann

Naturschutzgebiet in ehemaliger tiefer Tongrube der benachbarten Ziegelei Leßmöllmann mit steilen Wänden und einem kleinen Tümpel an der tiefsten Stelle.

Mehr über die Tongrube Leßmöllmann

 

 

 
 

Ümminger See

Ehemaliger Klärteich für Grubenwasser ist der Ümminger See heute ein beliebtes Naherholungsgebiet bei Langendreer mit vielen Möglichkeiten für Spiel und Sport in Wassernähe.

Mehr über den Ümminger See in Bochum

 

 

 
 

Westfalenparkhier entstehen Kosten

Wiederholter Austragungsort von Gartenschauen und heute beliebter Park zum Erholen, Spielen und Flanieren. Glanzpunkt des Parks ist der über 200 Meter hohe Fernmeldeturm "Florian".

Mehr über den Westfalenpark

 

Wartburginsel

Alte Fahrt Henrichenburg

Neuer Verlauf des Rhein-Herne-Kanals bei Castrop-Rauxel mit einer Art Insel zwischen der alten und der neuen Fahrt. Diese wird Wartburginsel genannt und bietet u.a. ein Restaurant.

Mehr über die Wartburginsel
(Spaziergang Henrichenburg)

 
 

Westpark

Jahrhunderthalle

Großer Park auf dem ehemaligen Gelände der Krupp-Stahl AG mit Relikten, Gebäuden und Fundamenten der alten Industrieepoche. In der Mitte steht das Veranstaltungszentrum Jahrhunderthalle.

Mehr über den Westpark und die Jahrhunderthalle Bochum

 

Wasserbahnhof

Ein Umsteigebahnhof ganz anderer Art ist der Wasserbahnhof auf der Schleuseninsel am Rande der Innenstadt. Hier beginnen die Schiffe der Weißen Flotte auf der Ruhr ihre Fahrt.

Mehr über den Wasserbahnhof

 
 

Wasserbahnhof Mülheim an der Ruhr

► Der Wasserbahnhof als Startpunkt der Weißen Flotte.

 

Westruper Heide

Kaum erwartete Heidelandschaft im Ruhrgebiet nahe des Halterner Sees mit Wacholder und Heidekraut, das im Sommer bei der Heideblüte ein rotes und eindrucksvolles Blütenmeer bildet.

Mehr über die Westruper Heide

 
 

Wilde Insel

Auf einer Deponie von Bodenaushub vom Bau des Rhein-Herne-Kanals wurde die Kopie eines Felsens aus einem kalifornischen Nationalpark gesetzt. Der Felsen singt außerdem im Sommer...

Mehr über den Felsen auf der Wilden Insel

 

Wittringer Wald

Waldgebiet am Rande Gladbecks mit einer Teichlandschaft, in der sich auch das Schloss Wittringen befindet. Teil des Waldes sind ein Spielplatz, Streichelzoo und die Vogelinsel.

Mehr über das Schloss Wittringen

 
 

Zoos und Tierparks

im Ruhrgebiet

Viele sehenswerte Tierparks bietet das Ruhrgebiet – von kleinen Gärten mit kostenlosem Eintritt bis hin zu Erlebniswelten und Wildparks lassen sich vielerorts Tiere beobachten.

Kaisergarten Oberhausen Wildwald Voßwinkel
Naturwildpark Granat Zoo Dortmund
Tierpark / Fossilium Bochum Zoo Duisburg
Tierpark Hamm ZOOM-Erlebniswelt
Tierpark Recklinghausen  
 

► Löwinnen in einem der zahlreichen Zoos im Ruhrgebiet.

 

Gehe nach oben

Der Bereich wird nach und nach mit Inhalten gefüllt und vergrößert...
(c) Bilder, Karten, Text und Grafiken: S. Hellmann • www.ruhrgebiet-industriekultur.de & www.halden.ruhr